Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: myDayZ.de - DayZ Forum (deutsch/english). Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

16.02.2014, 07:04

Einführung des myDayZ Ingame-Verhaltenskodex / Aktualisierung der Hive-Policy (Rules)

Wir haben nun die Hive-Policy überarbeitet, einzusehen hier: http://mydayz.de/hive#policy

Anmerkungen können gern in diesem Thema gemacht werden.

myDayZ.de | project lead | myDayZ Community-Hive - Gameserver - Wiki - F.A.Q. | like myDayZ on facebook & follow us on twitter

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Alter Mann, Mikhail

nista

VIP Ehrengast

Beiträge: 3 555

Wohnort: Prigorodky

Beruf: Präzisionsschütze

Aktivitätspunkte: 20835

  • Nachricht senden

2

16.02.2014, 09:39

Danke für die Anpassung, auch wenn manches wirklich sehr schwammig formuliert wurde, aber das hattest du ja angekündigt.

Ein paar Fragen, zum besseren Verständnis, hätte ich da noch:

#2 Bugusing

Reloggen um Magazine mit Munition aufzufüllen.


Kann ich auch nur begrüßen und ich wünschte man könnte es fixen, wie wir damals schon ne Weile hatte. Nur wo liegt da der Ermessungsspielraum. Ausloggen im Kampf darf man ja sowieso nicht, d.h. wenn ich meine das wer Missionen oder Gebäude angereift und Munirelog benutzt, soll er gemeldet werden - in Ordnung und verständlich. Liegt aber schon ein Verstoß vor, wenn ich z.B. einen Spieler töte und er hat 3x 1/xx Magazine im Rucksack, wo es nahe liegt, dass er Sie angeschossen dadrinne liegen hat, weil er vorhat in der nächsten Zeit afk zugehen?




4#CL

Eliminierung aller in der Kampfhandlung verwickelten Gegner und somit Sieg des Kampfes


Woher weiß ich wer alles im Kampf beteiligt ist? Ich denke den Punkt könnte man direkt streichen, da die anderen Punkte genügen und klarer defintiert sind.

Evtl sollte hier auch ein guter Punkt vom Grafen angemerkt werden:
Ausgenommen davon sind für mich übrigens geschlossene Basen, wer in seiner Base festgehalten wird darf sich jederzeit ausloggen, solange er halt nicht in den letzten X Minuten verletzt wurde... andernfalls könnten sich Leute mit viel Freizeit nen Spaß machen und einen ja stundenlang in der Base festhalten um einem nen Combatlog reinzudrücken.


wobei die Betonung auf verletzt und ob er selber geschossen hat, liegen sollte

#5 Griefing

Mehrmaliges / exzessives Zerstören von fremden Bauobjekten, sowie Zelten und Fahrzeugen ist verboten - Grundsätzlich ist hierbei die Verhältnissmäßigkeit zu beachten, es sollen harte aber faire Kämpfe stattfinden. Ein von vorneherein unterlegener Gegner soll nicht noch grundlos zusätzlich durch Aktionen geschädigt werden, welche nicht unmittelbar zum Sieg einer Kampfhandlung dienen. Beispiel: Es dürfen nur die Bauobjekte einer gegnerischen Basis zerstört werden, die es zum Eindringen in diese erfordern. Genauso dürfen bspw. Zelte geplündert, danach aber nicht sinnlos zerstört werden.


D.h. ein Spieler darf also nicht jeden Abend zu meiner Base kommen und die Fahrzeuge, welche rundherum oder in der Base stehen zerstören? Verstehe nicht wann da das Limit erreicht wurde und wann nicht. Wenn ich nun jede Woche 1x von Person x angegriffen werde, ist das dann legetim? Gilt die Reglung für Squads ansich oder pro Spieler? Theoretisch könnten sich ja sonst alle abwechseln.
Und ab wann melde ich das? Sofern sich eine Partei belässtigt fühlt meldet sie das und jem schaut nach obs immer die gleiche Person war?


#6 Side-Chat

Der Side-Channel soll hauptsächlich zur Unterstützung von Spielern untereinander bei Spiel- oder Serverspezifischen Fragen genutzt werden. Smalltalk und sonstige Diskussionen werden nicht geduldet und können optional im Forum ausgetragen werden.


Das der Side-Chat total ausgeufert ist, ist mir klar und ich begrüße den Punkt. Wie ist aber Smalltalk zu definieren? "Schöner Kill" oder "wer war das" fallen solche Sachen schon unter diesen Punkt und man soll den Side-Chat lediglich zur Beantwortung von technischen Spiel oder Serverspezifischen Fragen nutzen?


Gezieltes Ganken, Schikanieren, Tyrannisieren oder Belästigen einzelner Spieler über einen längeren Zeitraum oder in wiederholtem Maße wird nicht gedultet.

Verstehe da leider nicht so ganz, ab wann das nun schon in Kraft treten soll.
Anhand von Beispielen in der Vergangenheit: Es wurde sich beschwert, dass ein Spieler über 2Std, mit regelmässigem wieder hinlaufen, an einer Base war und versucht hat in diese zu brechen. Der Spieler trat gegen eine Mehrzahl an und trotzdem legten diese Spieler es als Belästigung, gezieltes Ganken und Schikane aus. <- Regelbruch, oder nicht?

Auf einem Server mit weniger Population ist es mMn schwierig zu definieren. Wenn ein Spieler mich nun jeden Tag mehrmals tötet, weil ich ihm über den Weg laufe oder er in der Nähe meiner Base ist -> gezieltes ganken? Oder wenn eine Anzahlmässig überlegene Gruppe, jeden Tag bei einer Basis vorbeifährt um dort drauf zu snipen und den einzigen Zugangsweg zu blockier; wann ist es Kampf und wann Belästigung?
ehemals: myDayZ.de | Community Management, Content & Administration | like myDayZ on facebook & follow us on twitter

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »nista« (16.02.2014, 09:45)



3

16.02.2014, 10:20

Zitat

Der myDayZ Community-Hive bietet sicheres, nahezu cheatfreies und performantes Spielen in einer autarken Umgebung. Wir hosten neben der bekannten DayZ-Map Chernarus auch weitere Custom Maps wie beispielsweise Caribou. Alle unsere Gameserver sind durch unsere Whitelisting-Technologie geschützt, was nur Spielern das Beitreten erlaubt, die den Whitelisting-Prozess durchlaufen haben. Wir bieten verschiedene Services wie z.B. Charakter-Rollback und Nachverfolgung inklusive Sanktionierung von Nichteinhaltung der Hive Regeln. Wir möchten mit dem Community-Hive eine Umgebung schaffen in der man DayZ genießen kann.


Neben den nicht zutreffenden durchgestrichenen Teilen, möchte ich gerne auf die Nachverfolgung von Regelbrüchen eingehen. Ich kann mir diese schwer bis gar nicht vorstellen in einigen Bereichen und hätte gerne klarheit darüber wann entscheidungen Faktenbasiert getroffen werden und wann willkürlich.
In Bezug auf:

- "Gezieltes Ganken [... in wiederholtem Maße[...]":
Wann ist etwas gezieltes ganken und wie wird das Nachverfolgt? wikipedia sagt mir zu ganken

Zitat

Ganken [ˈgɛŋkɘn] oder Ganking ist ein Sammelbegriff für verschiedene Player-versus-Player-Kampftaktiken in Online-Rollenspielen, bei denen das angegriffene Opfer kaum eine realistische Chance hat, den Kampf zu gewinnen, weil es von Anfang an unterlegen oder im Nachteil ist. Ganken wird deshalb meist als hinterhältig oder feige betrachtet. Ein Spieler, der solche Taktiken anwendet, wird Ganker genannt, das Betreiben derselben Ganking.

Meiner meinung nach wären dann die mehrheit aller kämpfe in dayz ganking und wenn man unter gezielt so etwas wie mit vorsatz oder planmäßig ausdrücken will, dann trifft das ebenso zu. Jeder sniper betreibt gezieltes ganken. Also was ist eure definition von ganken und von gezielt und wie wird nachvollzogen ob etwas gezielt oder ungezielt ausgeübt wurde?

-" ein gewisses Maß an Sportsgeist und Fairness.":
dayz ist kein esport titel bei dem jeder um fairness und sportsgeist bemüht ist. wo fängt also das gewisse maß an? jemandem ein auto klauen, ihn aus einem unbewaffneten heli schießen, ihn 3v1 angreifen, ihn aus 800m beim looten wegsnipen. das hat alles nichts mit sportsgeist und fairness zu tun, soll doch aber hoffentlich nicht sanktioniert werden. was sollen also diese großen wörter im bezug auf spielverhalten in dayz? wann öffne ich einen post über mangelnde fairness eines spielers und wie wird nachverfolgt ob dieser spieler das gewisse maß an fairness an den tag gelegt hat?

-"Reloggen um Magazine mit Munition aufzufüllen"
Jeder der auslogt um irgendwann wieder einzuloggen füllt damit seine magazine auf. es ist also unmöglich diese regel nicht zu brechen, sofern man nicht alle angebrochenen magazine auf den boden wirft bevor man auslogt. ist das das intendierte ziel dieser regel und wenn ja, wie wird diese überprüft? wie wird nachverfolgt, ob ich mit dem ziel der munitionsauffrischung auslogge, oder weil das telefon geklingelt hat? darf man noch 1min aufs klo gehen und in der zwischenzeit ausloggen? da wie gesagt hier etwas unter strafe steht, was jeder als handlung täglich unternimmt, steht hier die intention unter strafe und nicht der eigentliche vorgang des aus-/einloggens. wie kann die intention eines spielers beim reloggen nachverfolgt werden?

- combat logging:
" Ihr befindet Euch auch dann in einer aktiven Kampfhandlung, wenn ihr Euch defensiv verhaltet, sprich wenn Ihr beschossen werdet, aber das Feuer nicht erwidert.". Neulich las ich noch von einem staffmitglied (wenn ich mich recht erinnere), dass es jedenfalls auf dem epoch server keine informationen über "beinahe treffer" gibt. kann tatsächlich nachvollzogen werden ob ich "beschossen" werde oder können wirklich nur treffer nachvollzogen werden?

"Eliminierung aller in der Kampfhandlung verwickelten Gegner und somit Sieg des Kampfes" - in die aktive kampfhandlung verwickelt oder ist die passive kampfhandlung hier auch inbegriffen und wenn ja, was legt diese fest? ich darf also ausloggen, sobald ich alle getötet habe die auf mich geschossen haben, selbst wenn ich sehe, dass noch mehr gegner in der nähe sind?

"Flucht vom Ort des Kampfgeschehens von mindestens 1,5 KM ohne Verfolgung durch den/die Gegner" - wie soll ein spieler ohne mapkenntnis wissen wann er 1,5 km gelaufen ist? woher soll überhaupt jemand wissen ob er verfolgt wird oder nicht und was zählt als verfolgen? wie wird nachvollzogen ob jemand verfolgt wurde, oder ob man einfach nur zufällig in die gleiche richtung gelaufen ist, aber keine ahnung hatte wo der flüchtende gegner ist. beispiel: ich laufe 1,5 km und logge aus, weil ich denke ich werde nicht verfolgt. ich sehe niemanden hinter mir und werde nicht beschossen. der gegner verfolgt mich allerdings und ist nur wenige meter hinter mir, hat aber nie eine gute möglichkeit zu schießen oder wartet auf verstärkung die von einer anderen seite aus kommt. was passiert?

"Abwarten von mindestens 10 Minuten in einem Versteck ohne Sichtung und Beschuss durch den/die Gegner"- woher soll ich wissen ob mich ein gegner in meinem versteck sieht? wie könnt ihr nachvollziehen ob jemand jemanden sieht? ist nicht vielmehr der beschuss das wichtige kriterium? und wenn ja, wie kann dieser nachvollzogen werden? Was legt fest was ausreicht um ein versteck zu sein? warum ist das kriterium des verstecks überhaupt enthalten? reichen 10min ohne beschuss nicht auch? kann beschuss nachverfolgt werden oder nur treffer?
beispiel: ich bewege mich 10min lang, ohne in einem versteck zu sein innerhalb eines 1,5km radius um den punkt der kampferöffnung. ich werde nicht verfolgt oder beschossen, aber ich darf trotzdem nicht ausloggen, da ich nicht 10 min in einem versteck war und mich nicht mehr als 1,5km vom startpunkt aus entfernt habe. haltet ihr das für sinnvoll?

"griefing": d.h. es ist in ordnung jeden tag bei einer base vorbeizuschauen um sie zu plündern, solange zelte, fahrzeuge und sonstige objekte nicht zerstört werden? (außer das was nötig ist zum plündern). darf ich eine wand in einer base zerstören um hereinzugelangen wenn die base oben offen ist und ich auch mit einem heli dort reinkäme? das beispiel sagt aus, dass das objekt zum eindringen in die base notwendigerweise zerstört werden muss. in meiner situation gäbe es aber eine möglichkeit bei der keine zerstörung notwendig wäre. darf ich mich in diesem fall für eine zerstörung entscheiden und auf den heli verzichten? oder grundlegend: DARF ein objekt zerstört werden wenn es einen weg in die base öffnet, wenn es auch einen weg in die base gäbe OHNE etwas zerstören zu müssen?
sagt diese regel zum beispiel auch aus, dass ich ein m240 nest neben eine straße stellen darf ohne dass jemand dieses abbauen darf? (natürlich mehrmaliges abbauen). wie wird hier gerechnet was das zählen von diesen vorgehen angeht um an "mehrmalig" zu gelangen. angenommen ein team aus 7 leuten zerstört jeden tag meine außerhalb der base geparkten fahrzeuge. jede nacht macht das ein anderer spieler des teams, so dass jeder pro woche nur einmal fahrzeuge zerstört. wenn diese praxis beibehalten wird, zählt das dann als mehrmaliges zerstören von fahrzeugen? sowohl was die häufigkeit angeht (1x/woche) als auch was das zurechnen angeht (für jeden wird eine eigene strichliste geführt vs teambasierte liste).
"Ein von vorneherein unterlegener Gegner soll nicht noch grundlos zusätzlich durch Aktionen geschädigt werden, welche nicht unmittelbar zum Sieg einer Kampfhandlung dienen". wie wird das überprüft ob jemand von vornherein unterlegen war? und einen von vornherein unterlegenen gegner überhaupt anzugreifen widerspricht schon der regel des verbots von gezieltem ganken. (wikidef: "bei denen das angegriffene Opfer kaum eine realistische Chance hat").

"Regelwidriges Verhalten anderer Spieler ist umgehend zu melden." fallen darunter auch verstöße gegen die nettiquette?

danke für die klarstellungen.

Zitat von »iKingyx«

You sir, are a legend.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Ghaash« (16.02.2014, 10:30)


4

16.02.2014, 10:50

Macht einfach weiter wie bisher und ihr merkt schon wann es zu viel war...

Armer Staff.. nun wo der Graf weg Is habt ihr wohl die Ehre...

Learning by doing wird wohl der einfachste weg für alle sein..
Es sollte eine Vereinfachung des Regelwerk sein...

Nicht nötig jetz schon "anwaltspostings" in Stellung zu bringen...

Naja sorry für OT gl hd und so...


Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

cmdrfox, derNeg4, Kabumvogel

5

16.02.2014, 11:00

Ohne jetzt einem Admin vorgreifen zu wollen, verstehe ich die von euch angesprochenen Regelpassagen folgendermaßen:

Reloggen zwecks Munitionsauffüllung:

Denke der Fall könnte als mutwillig ausgelegt werden, wenn ein Spieler mehrmals wärend einer Gamesession alle oder die meisten seiner Magazine bis auf wenige verbleibende Kugeln verbraucht, ausloggt und in kurze Zeit danach wieder einloggt.
Rein vom gesunden Menschenverstand hergeleitet.

Den Sportsgeist sehe ich z.B dann nicht, wenn ich einen Freshspawn erschieße, auch wenn ich weiss, dass er in nächster Zeit mit einer gelooteten Waffe wieder an den Kampfhandlungen teilnehmen wird.

Combatlog:
Ich denke mal, wenn ich 10min ohne Beschuss weggelaufen bin, stehe ich auf der sicheren Seite.Wenn ich also eigentlich ausloggen will und zufällig in dem Moment beschossen werde muss ich mir eben überlegen ob ich mich töten lasse, weil ich wirklich aus Zeitmangel ausloggen muss oder eben noch 10 min oder länger fliehe.
Soviel Weitsicht darf man vorraussetzen, schließlich steig ich auch nicht 10min vorm Restart noch in nen Heli, um eine Mission zu machen.
Sollte etwas unvorhergesehenes im RL passieren muss ich eben draufgehen...shit happens.

Die letztendliche Bewertung wird wohl durch einen der Abuse-Manager durchgeführt werden, so wurde es ja auch bereits gepostet. Dieser hat den unten zitierten Ermessensspielraum.

Zitat

Das heißt im Klartext, dass Verstöße gegen diesen Leitfaden individuell durch einen der verantwortlichen Abuse-Manager bewertet und je nach Schwere des Verstoßes mit einer Verwarnung oder sofort mit einem temporären oder permanenten Bann geahndet werden. Hierbei zählt dann allein der eigene Ermessensspielraum des zuständigen Staffs und bedarf nach Durchführung der Sanktion mehr keinerlei Diskussion.


Bitte jetzt nicht falschverstehen, die Fragen sind nachvollziehbar und ich möchte auch nicht besserwisserisch wirken, wie in der Vergangenheit das ein oder andere mal, aber so würde ich die Regeln als Otto-Normal-Spieler verstehen.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

fl0w, GrafzahlMD, Kabumvogel

6

16.02.2014, 14:59

Es ist doch sehr interessant, wie gewisse Personen hier wieder versuchen ihre Grauzonen auszuloten und dabei nicht verstanden haben, daß diese Grauzonen genau deshalb existieren.

Ich denke mit der Interpretation von Frontschwein befindet sich jeder Spieler auf der sicheren Seite und die meisten können, ohne ständig an ein Regelwerk denken zu müssen, einfach weiterspielen.

Sportsmanship und Fairness ist auch nicht so kompliziert, speziell bei Epoch, nicht regelmäßig die Basen in Offline Zeiten der Besitzer raiden. Man darf das auch sicher so verstehen, daß man beispielsweise nicht anfängt, übermäßig mit seinen Kills, etc. zu prahlen und sich damit auf Kosten anderer zu profilieren.

Zitat

"Regelwidriges Verhalten anderer Spieler ist umgehend zu melden." fallen darunter auch verstöße gegen die nettiquette?
Das letzte Wort am Ende hat sowieso der Staff, und der wird sicher auch nicht zulassen, daß das Regelwerk dazu benutzt wird, einander zu gängeln.

Zitat

Zitat von Ghaash aus dem 18er Thread:
danke für die aufarbeitung des themas. ich begrüße die änderungen nicht aber werde das unkommentiert lassen und auch nicht versuchen da irgendwas dran zu drehen durch eine diskussion. bin gespannt auf das regelwerk.
Vielleicht versuchst Du tatsächlich Mal, ein bisschen durch Zurückhaltung zu glänzen. Das stünde Dir sicher nicht schlecht.



Man sollte nicht vergessen, daß es sich hier um eine Online-Community handelt und wir keine Neuauflage des BGBs brauchen. Schon schlimm genug, daß das bisherige Regelwerk bis an seine Grenzen ausgenutzt wurde und dem Staff keine Handhabe zur Reaktion gelassen hat.
myDayZ.de | Administration & Abuse-Management | myDayZ Community-Hive - Gameserver - Wiki - F.A.Q. | like myDayZ on facebook & follow us on twitter



[PSQ] THE DAYZ PARTYSQUAD

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ska`, GrafzahlMD, derNeg4, mehrb00n, Kabumvogel

7

17.02.2014, 10:57

Wie hier gleich wieder "Debatte" aufflammt... :thumbsup:

Ich weiß ja nicht was es da groß zu zu sagen gibt. Vorgabe wurde gemacht, Regel geschrieben, wer sich nicht dran hält: Pech!
Und wie schon gesagt wurde: die Grauzonen sind dafür da um dem Staff Spielraum zu lassen (diktatorisch), was ich persönlich völlig in Ordnung finde und ich auch in noch keinem Onlinespiel nen Problem mit hatte.

Kurz: meinerseits: signed.
Und was die Debatten / Diskussion / Auslegereien angeht (und nein, lieber Ghaash ich beziehe das auf alle also bezieh den folgenden Satz bitte nicht rein egoistisch auf dich): Mund zu, bücken und runter schlucken! Ist zumindest meine Meinung. Wer keinen Dreck am Stecken hat wird so oder so nix zu befürchten haben müssen (ganz egal was in den Regeln steht). War immer so und wird immer so sein in jeder Community/jedem Server/jedem Game.

=> hoffe nur das man das jetzt auch wirklich durchsetzt.


Ähnliche Themen

Thema bewerten